Zum Inhalt springen
Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Wahlen Österreich: alle Infos & Wahltermine 2024

In Österreich stehen 2024 wichtige Wahlen an, die die politische Landschaft des Landes prägen

Die Bürger:innen Österreichs haben die Möglichkeit, auf EU-Ebene, Bundes-, Landes- und Gemeindeebene über die politische Ausrichtung zu entscheiden. Wir haben alle Infos, welche Wahlen es in Österreich heuer gibt und wann sie stattfinden.

Wahlen Österreich 2024

2024 ist für Österreich ein umfangreiches Wahljahr. Wir haben hier alle Wahltermine für die nächsten Wahlen in Österreich in einem Wahlkalender zusammengefasst:

WahlenWahltermin 
Gemeinderatswahlen SalzburgMärz 2024
Gemeinderatswahlen InnsbruckApril 2024
EU-Wahl9. Juni 2024
Nationalratswahl29. September 2024 
Landtagswahl Vorarlberg13. Oktober 2024 
Landtagswahl SteiermarkNovember 2024 

Auch im Jahr 2025 stehen wichtige Wahltermine an, die den politischen Kurs der kommenden Jahre maßgeblich beeinflussen werden.

WahlenWahltermin 
Landtagswahl Burgenland2025 
Gemeinderatswahlen Innsbruck2025 
Gemeinderatswahlen Niederösterreich2025 
Gemeinderatswahlen Steiermark2025 
Gemeinderatswahlen Vorarlberg2025 
Landtags- und
Gemeinderatswahlen Wien
2025 

Welche Wahlen gibt es in Österreich?

In Österreich kann man als Wähler:in die politischen Vertreter:innen auf verschiedenen Ebenen wählen:

Europawahl:
Bei den EU-Wahlen wählen die Bürger:innen der insgesamt 27 EU-Mitgliedstaaten ihre politischen Vertreter:innen des EU-Parlaments. Die österreichischen Mitglieder des EU-Parlaments werden am 9. Juni 2024 gewählt. Insgesamt entsendet Österreich 20 Mitglieder, die auf EU-Ebene die Interessen der österreichischen Bürger:innen vertreten. 

Nationalratswahl:
Bei dieser Wahl auf Bundesebene werden die Abgeordneten des österreichischen Parlaments gewählt. Die nächste Nationalratswahl findet in Österreich im September 2024 statt. 

Landtagswahlen:
In den einzelnen Bundesländern werden die Landtagsmitglieder gewählt. Der Landtag ist das gesetzgebende Organ eines Bundeslandes. Die Landtage sind auf Gesetzgebungsebene für jene Bereiche zuständig, die nicht dem Bund zugeschrieben sind. Die nächsten Landtagswahlen finden in Österreich in Vorarlberg und in der Steiermark statt.

Gemeinderatswahlen und Bürgermeister:innen-Wahlen: 
Bei den Gemeinderatswahlen in Österreich werden die Mitglieder der Gemeinderäte gewählt. Der Gemeinderat ist das oberste Organ einer Gemeinde und setzt sich aus gewählten Vertreter:innen zusammen, die für eine bestimmte Amtsperiode die Interessen der Bürger:innen der Gemeinde vertreten.

Bundespräsident:innen-Wahl: 
Alle sechs Jahre findet in Österreich die Bundespräsident:innen-Wahl statt. Bei dieser Wahl wird somit das Staatsoberhaupt Österreichs gewählt. Die nächste Bundespräsident:innen-Wahl findet in Österreich im Jahr 2028 statt. 

Wiener Gemeinderats- und Bezirksvertretungs-Wahlen:
Bei den sogenannten „Wiener Wahlen“ werden die Mitglieder des Wiener Landtags und des Wiener Gemeinderats gewählt werden. Für Landtag und Gemeinderat gibt es in Wien somit nur eine Wahl. Da Wien Gemeinde und Bundesland zugleich ist, tritt der Gemeinderat auch als Landtag zusammen. Zusätzlich zur Landtags- und Gemeinderatswahl finden in Wien auch Bezirksvertretungswahlen statt, bei denen die Vertreter:innen der 23 Wiener Bezirke gewählt werden. 

Allgemeines zu Wahlen in Österreich

Das österreichische Wahlrecht ist die rechtliche Grundlage, die den österreichischen Bürger:innen die politische Teilhabe ermöglicht. Dieses Wahlrecht ist aus heutiger Sicht eine selbstverständliche Basis unserer Demokratie. Beim Blick in die Geschichte wird jedoch klar, dass sich die österreichischen Bürger:innen dieses Recht über lange Zeit erkämpfen mussten. 

Das Jahr 1918 markiert für Österreich einen wichtigen politischen Meilenstein – die Einführung des allgemeinen Wahlrechts. Seit diesem Zeitpunkt dürfen alle österreichischen Staatsbürger:innen bei den Nationalratswahlen ihre Stimme abgeben. Anders als früher besteht das heute geltende Wahlrecht unabhängig von Geschlecht, Vermögen oder Status. Ausschließlich Alter, Wohnsitz und Staatsbürger:innenschaft sind Kriterien für die Wahlberechtigung. Das Wahlrecht regelt somit ganz klar, wer wählen darf.

Um für alle Wahlen klare Regelungen zu haben, bestehen neben dem allgemeinen Wahlrecht noch spezielle Wahlordnungen. Darin werden Vorschriften zum Ablauf, zur Durchführung und zur Feststellung des Wahlergebnisses der verschiedenen Wahlen definiert. Das Wahlrecht und die Wahlordnungen regeln auch genau, wie man wählen gehen kann. 

Häufig gestellte Frag

Der:die nächste Bundeskanzler:in wird im Zuge der Nationalratswahl im September 2024 bestimmt. Bei der Wahl zum Nationalrat wählen die Bürger:innen die Mitglieder des österreichischen Parlaments. Im Anschluss an die Nationalratswahl findet auf Vorschlag des Bundespräsidenten oder der Bundespräsidentin die Regierungsbildung statt. Der:die Bundeskanzler:in ist in der Regel Vorsitzende:r der stärksten Partei im Nationalrat oder Vorsitzende:r der Partei, die eine Koalitionsregierung bildet.

Die österreichische Regierung wird im Zuge der Nationalratswahl im Herbst 2024 neu gewählt. Die Bürger:innen wählen die Parlamentsabgeordneten.

Die nächste Nationalratswahl findet in Österreich im September 2024 statt. Durch diese Wahl bestimmen die Bürger:innen, wer sie im österreichischen Parlament vertritt.

In Österreich sind im Jahr 2024 Wahlen auf unterschiedlichen Ebenen geplant. Die nächste Wahl ist die Europawahl, sie findet am 9. Juni 2024 statt. Im Herbst 2024 wählt Österreich den Nationalrat. Auch Landtagswahlen für Vorarlberg und Steiermark finden heuer im Herbst statt.

In Österreich dürfen alle Österreicher:innen wählen, die am Wahltag mindestens 16 Jahre alt sind. Dieses aktive Wahlrecht betrifft die Nationalratswahl, Landtagswahlen, Gemeinderats- und Bürgermeister:innenwahlen, die Bundespräsident:innenwahl und die Europawahl.