Zum Inhalt springen
Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

Wir haben all eure Geschichten gelesen 

NEOS TEAM
NEOS TEAM

Rund 11.500 Menschen haben sich für unsere Petition  "Psychotherapie auf Krankenschein" eingesetzt. Nun war es so weit. Gemeinsam mit unserem Jugendsprecher Yannick Shetty und unserer Gesundheitssprecherin Fiona Fiedler konnten wir die Unterschriften im Gesundheitsministerium abgeben.

DANKE!

Wir möchten uns bei allen Unterstützer:innen für den wichtigen Beitrag und den Mut bedanken. Sie sind gegen diese Ungerechtigkeit aufgestanden. Seit 1992 zahlst auch du einen gesonderten Beitrag bei den gesetzlich verpflichteten Krankenkassen für Psychotherapie. Die Leistung dafür wird seit 30 Jahren nicht erbracht. So darf es auf keinen Fall weitergehen. Gesundheitsminister Rauch muss endlich seiner Verantwortung nachkommen und Psychotherapie auf Krankenschein für alle, die Unterstützung benötigen, ermöglichen. Yannick erzählte bei dem Pressegespräch, wie wütend es ihn macht, dass er seit vielen Monaten im Nationalrat immer und immer wieder ÖVP und Grüne auf die Dringlichkeit aufmerksam macht, er meinte "Im Schatten der Corona-Pandemie entwickelte sich eine psychische Pandemie und die politisch Verantwortlichen interessiert es einfach nicht." Damit machen wir nun Schluss, mit eurer Hilfe können wir den Druck auf das Gesundheitsministerium erhöhen!

Eure Geschichten

Weiters haben auch viele Unterstützer:innen mit uns ihre Geschichte geteilt. Und uns von ihrer Motivation, warum die Petition unterschrieben wurde, erzählt. Wir haben alle davon gelesen. Sie haben uns zutiefst berührt und sie bestärken uns in unserem Vorhaben, dass psychische Gesundheit schnellstmöglich mit der physischen gleichgesetzt werden muss. Eine gebrochene Seele tut nicht weniger weh als ein gebrochener Arm. 

Komm zu unserem Event

Wir würden uns freuen mit dir über genau dieses Thema zu sprechen und laden dich daher herzlich zum gemeinsamen Austausch, organisiert von JUNOS, mit Yannick Shetty, Fiona Fiedler sowie Prof. Dr. Henriette Löffler-Stastka (Med Uni Wien, Klinik für Psychoanalyse und Psychotherapie) am 13. Juni um 18:00 Uhr in Wien ein. Die Plätze sind leider begrenzt, weswegen eine Anmeldung notwendig ist. Wir freuen uns auf die gemeinsame Diskussionsrunde mit dir.

 

Vielleicht interessieren dich auch diese Artikel

Plakat 4-7952x4473
16.04.2024NEOS TEAM2 Minuten

Es gibt nur eine Antwort!

Was stoppt Putin? Was schützt vor Trump? Was sichert unsere Grenzen? Was macht Bildung grenzenlos? Was sichert unsere Jobs? Was verhindert den ÖXIT? Und was gibt Extremismus keine Chance? Kennst du die Antwort? 

Es gibt nur eine Antwort!
Yannick Shetty-5304x2983
15.04.2024NEOS TEAM1 Minute

Hat Kickl vielleicht nicht alles erzählt? 

Der Fall Egisto Ott ist um eine Facette reicher. Was genau passiert ist und was es jetzt braucht um Putins Einfluss in Österreich zu beenden, siehst du im folgenden Video. Yannick Shetty, für uns NEOS in den aktuellen Untersuchungsausschüssen, hat zu einer Pressekonferenz geladen um die Details hinter den Machenschaften aufzudecken. 

Hat Kickl vielleicht nicht alles erzählt? 
ÖXIT GESTAUCHT-1377x775
12.04.2024NEOS TEAM3 Minuten

Die FPÖ plant seit Jahren den ÖXIT

Je nach „Umfrage-Lage“ spricht die FPÖ mal klar, mal weniger klar über ihre ÖXIT-Pläne. Aber sie bestehen seit Jahren schon. Die rechtspopulistischen Parteien in Europa bedienen sich zurzeit an einem besonders perfiden rhetorischen Trick, um ihre Ausstiegspläne aus der EU zu verschleiern: Die EU soll „ von innen heraus demontiert werden “.

Die FPÖ plant seit Jahren den ÖXIT

Melde dich für unseren Newsletter an!