Zum Inhalt springen
Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein.

NEOS-Vorsitzende gratuliert Brandstätter zur Wahl zum EU-Spitzenkandidaten

Beate Meinl-Reisinger: "Helmut wird sich für ein handlungsfähiges, ein verteidigungsfähiges und entscheidungsfähiges Europa sowie liberale Werte, Freiheit und Chancengerechtigkeit einsetzen."

„Ich freue mich sehr und gratuliere Helmut von Herzen! Als glühender Europäer und ausgezeichneter Außenpolitik-Kenner ist sich Helmut sowohl der Schwächen als auch der Stärken der europäischen Union bewusst. Europa befindet sich am Scheideweg: Wollen wir eine eigenständige, selbstbewusste Größe am Weltparkett sein oder ein Spielball von Autokraten und anderer Wirtschaftsmächte? Es gibt viel zu tun in den kommenden Jahren. Als Kämpfer für ein handlungsfähiges, ein verteidigungs- und entscheidungsfähiges Europa wird sich Helmut in den kommenden Jahren im EU-Parlament aus der Mitte der Gesellschaft heraus für die Chancengerechtigkeit für jede und jeden von uns einsetzen. Ich wünsche ihm dafür nur das Beste“, sagt NEOS-Parteichefin Beate Meinl-Reisinger als Reaktion auf die Wahl von NEOS-Abgeordneten Helmut Brandstätter zum EU-Spitzenkandidaten.

„Europa steht vor einem nationalistischen Wendepunkt. Rechte Regierungen sind drauf und dran, unser geeintes Europa, unsere Freiheiten, unseren Wohlstand, unsere Sicherheit zu verraten und zu verkaufen und uns zu Lakaien Russlands zu machen. Das werden wir nicht zulassen“, verspricht Meinl-Reisinger. „Wir NEOS sind das Gegenmodell dazu. Wir zeigen vor, wie wir selbstbewusst unser demokratisches Lebensmodell verteidigen, Lösungen und Reformen bringen und so das Vertrauen der Menschen wieder gewinnen. Wir NEOS verteidigen unsere liberalen Werte und sind damit ein Bollwerk gegen Nationalisten. Wann, wenn nicht jetzt, müssen die proeuropäischen Kräfte gestärkt werden, um das Europa, in dem wir leben wollen, in eine gute Zukunft zu bringen. Bekennen wir uns also gemeinsam klar zu einer europäischen Verteidigungsunion mit einem EU-Heer und dem Ziel der Vereinigten Staaten von Europa.“

Vielleicht interessieren dich auch diese Artikel

Melde dich für unseren Newsletter an!

Laden...