Die "Sparsamkeit" der Wirtschaftskammern

28. February 2020

Erneute Forderung nach mehr Transparenz und Reformen nach Opernball-Gate!

Erneute Forderung nach mehr Transparenz und Reformen nach Opernball-Gate!

Die Aussagen von WKO Präsidenten Harald Mahrer am Opernball "die Wirtschaftskammer geht sparsam mit den Beiträgen ihrer Mitglieder um, daher trinken wir nur Mineralwasser" führt zu weiteren unbeantworteten Fragen nach den Finanzströmen in der WKO. Sepp Schellhorn, Wirtschaftssprecher der NEOS und Michael Schuster, NEOS Spitzenkandidat bei den Wirtschaftskammerwahlen haben dazu neue Initiativen im Parlament und in der Wirtschaftskammer anstossen.

Der Wirtschaftskammer fehlt jegliches Gespür für den Umgang mit den Mitteln ihrer Zwangsmitglieder. Zwei Logen der WKO und WKW am heurigen Opernball kosteten mehr als € 50.000 - hier von Sparsamkeit zu sprechen ist ein Hohn gegenüber allen UnternehmerInnen, die sich täglich abrackern.