Schau auf die Betriebe - schau auf die jobs

Eine Forderung umgesetzt - Fehlen noch zwei!

20. April 2020

Heute wurde die NEOS Forderung der einheitlichen Telefonnummer umgesetzt, an die sich hilfesuchende Unternehmer_innen wenden können.

In Österreich schauen wir weiterhin alle zusammen auf unsere Gesundheit. Das ist noch immer richtig und wichtig. Hunderttausende Unternehmerinnen und Unternehmer schauen darüber hinaus auf ihre Betriebe und damit auf die Existenzen ihrer Familien und ihrer Mitarbeiter_innen.

Einschränkungen im Kampf gegen das Corona-Virus wurden rasch und entschlossen umgesetzt. Schritte zum Erhalt von Betrieben und Arbeitsplätzen hingegen erfolgen weiterhin nur zögerlich und umständlich. 

Erst heute wurde von der Regierung, die NEOS Forderung der einheitlichen Telefonnummer umgesetzt, an die sich hilfesuchende Unternehmerinnen und Unternehmer wenden können. Doch es benötigt weiterhin einen raschen Rettungsreifen für KMUs und EPUs und einen fairen Beitrag der Wirtschaftskammer. 

Wir NEOS werden nicht locker lassen und weiter dafür kämpfen, dass es in Sachen Hilfe für Unternehmer_innen nicht nur bei Hilfsankündigungen bleibt. Daher fordern wir auch zukünftig die Bundesregierung auf, die beiden weiteren notwendigen Maßnahmen umzusetzen, um den Wirtschafts- und Arbeitsstandort Österreich vor dem Zusammenbruch zu retten!

Teile nochmal unsere Petition, damit wir den Druck auf die Bundesregierung erhöhen und auch die beiden weiteren Maßnahmen umgesetzt werden!

>>> Teile unsere Petition <<<